join MY mailing list

© 2019 by Anna Rothärmel

Freunde, geht raus und entdeckt die Welt

Es gibt nichts Besseres in der Welt, als sie zu entdecken.

Meine Familie ist schon immer viel gereist. Im Alter von vier Jahren saß ich zum ersten Mal in einem Flugzeug in Richtung  Griechenland – Kreta um genau zu sein. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wie viele Male wir nach Griechenland gereist sind. Aber auch Irland oder Spanien standen auf unserer Urlaubsagenda.

Und egal, wo wir waren, wir haben Ausflüge gebucht, antike Stätten besucht und sind in die Kultur der Region eingetaucht. Den ganzen Tag in einem 5-Sterne-Hotel sitzen und sich den Allerwertesten pudern lassen, gab es bei uns nicht. Nein, nein, nein, meine Eltern haben uns überall hingeschleppt und dafür werde ich ihnen für immer dankbar sein.

Da überrascht es nur wenig, dass auch mich die Reiselust gepackt hat. Während meines Studiums konnte ich mir das Reisen nicht wirklich leisten. Allerdings habe ich in England gelebt und studiert und ja, man könnte sagen, ich bin auch dort in eine neue Kultur eingetaucht. Bis heute bin ich Feuer und Flamme für Good Old Britain, aber ich bin sicher, dass ich früher oder später auch etwas über unsere besonderen Freunde von der Insel schreiben werde.

Ich bin durch die West- und Ostküste der USA gereist (zu Obama-Zeiten!), mit dem Rucksack durch Malaysia und habe Singapur und Dubai gesehen. Immer mit lieben Freunden an meiner Seite. Im Februar 2018 habe ich dann beschlossen, allein zu reisen und habe einmal mehr meinen Rucksack gepackt und habe Laos erkundet. Bis dahin war das die beste Erfahrung meines Lebens.

Mein letztes Abenteuer brachte mich dann in den Busch und die Wüste Namibias und hat mein Leben für immer verändert. Diese Erfahrung kann mit Worten nicht beschrieben werden und selbst jetzt, Monate nach meiner Rückkehr, kann ich diese einmaligen Eindrücke immer noch nicht fassen. Oft scheinen sie wie ein Traum. Doch egal, wohin ich gereist bin: Jedes Mal habe ich die Welt mit anderen Augen gesehen.

Ich habe nicht nur neue Länder, Kulturen und Landschaften entdeckt, sondern auch so viele Erfahrungen gemacht, die man nicht für Geld kaufen kann.

 

Und für mich ist genau das die Quintessenz des Reisens. Und des Entdeckens.